Hermes Sendungsverfolgung – Paketverfolgung – Tracking


 

Paketstatus mit der Sendeverfolgung von Hermes einsehen

Mit der Sendeverfolgung von Hermes ist es möglich, nationale und internationale Sendungen online zu verfolgen. So ist der Status der Sendung jederzeit für Anbieter und Kunden transparent einsehbar.

Tracking jederzeit möglich

Die Hermes Sendungsverfolgung kann über das Internet oder telefonisch erfolgen. Durch Eingabe einer einzigartigen ID in eine Suchmaske, wird das Paket in wenigen Sekunden einwandfrei zugeordnet. Jetzt kann eingesehen werden, welchen Verlauf die Sendung genommen hat, wo sie sich aktuell befindet und eine Abschätzung erfolgen, wann diese den Empfänger erreichen wird – und das 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche.

Sendungs-ID erhalten

Auf Seiten des Versenders befindet sich der Tracking-Code auf der Quittung, die üblicherweise beim Aufgeben von Paketen ausgehändigt wird. Daher ist es wichtig, den Beleg in jedem Falle aufzuheben.

Es ist auch möglich, mehrere Sendungen gleichzeitig zu suchen und zu überwachen, eine perfekte Lösung für alle, die mehr als nur einen Sendestatus abfragen wollen. Dafür ist es nicht einmal nötig, eine Sendungs-ID für jede einzelne Sendung einzugeben, denn wenn mehrere Pakete gleichzeitig aufgegeben wurden, reicht die Quittungsnummer aus, um sich den Status des gesamten Auftrages anzusehen.

Aber auch für Empfänger wird der gleiche Komfort geboten: Bei Bestellungen, die mit Hermes versendet wurden, sollte unbedingt auf einen entsprechenden Tracking-Code geachtet werden. Nun kann man auch als Empfänger den Sendestatus verfolgen und abschätzen, wann die Lieferung zuhause eintrifft.

Technischer Ablauf bei Hermes

Der spezielle Service einer Paketverfolgung sorgt für kein besonderes, logistisches Mehraufkommen. Das Meiste läuft größtenteils automatisiert ab: Um den Kunden stets auf dem Laufenden zu halten, müssen die Sendungen an verschiedenen Punkten mittels Barcodelesegeräten gescannt werden, um so den Auftragsstatus im Netz aktualisieren zu können.

hermes sendungsverfolgung

Hermes Sendungsverfolgung unter myhermes.de

Das funktioniert durch einen automatisierten Prozess. Die meisten Stationen im Sendeverlauf verfügen über die entsprechende Technologie und auch dort, wo noch keine Scanner zum Einsatz kommen, rüstet Hermes nach und nach auf. Durch eine weitreichende Vernetzung werden die Daten automatisch der entsprechenden Sendung zugeordnet.

Vorteile der Sendeverfolgung

Der offensichtlichste Vorteil ist, dass der Endkunde jederzeit darüber informiert ist, wann sein Paket eintrifft. So hat er die Möglichkeit, sich entsprechend darauf einzustellen und kann versuchen vor Ort zu sein, um die Sendung in Empfang zu nehmen. Aber auch auf der Seite des Versenders kann die Verfolgung Vorteile bringen. Zum einen kann er so eine Bestätigung abfragen, ob die Sendung erfolgreich zugestellt wurde. Das bietet Rechtssicherheit, da so auch eine Unterschrift übermittelt wird und später nicht behauptet werden kann, die Sendung habe den Empfänger niemals erreicht. Zum anderen ist die Paketverfolgung vorteilhaft, wenn man sicherstellten möchte, ob eine zeitkritische Sendung das Ziel rechtzeitig erreichen wird.

Zu guter Letzt vermittelt das Hermes Tracking aber vor allem ein gutes Gefühl. Früher bekamen Kunden oft nur eine Bestell- oder Versandbestätigung und hörten erst dann wieder von ihrem Paket, wenn der Zusteller an der Tür geklingelt hat. Heute lässt sich der Status jederzeit kontrollieren und eine Zustellung abschätzen. Eine nützliche Entwicklung im Zeitalter der grenzenlosen Vernetzung.

Nützlicher und moderner Service

Abschließend lässt sich festhalten, dass die Paketverfolgung ein nützliches Tool ist, um immer auf dem Laufenden zu bleiben. Die Abfrage des Sendestatus ist simpel und für jeden verständlich. Der Kunde bekommt vom technischen Ablauf im Hintergrund nichts mit, wird aber über jeden Punkt im Sendeverlauf informiert. Das ist einfach und sinnvoll, da es so auch möglich ist, zu kontrollieren, ob das Paket seinen Empfänger erreicht hat. Mit der dazugehörigen Unterschrift bietet sich darüber hinaus eine entsprechende Rechtssicherheit.

Wenn Fristen eingehalten werden müssen, kann durch das Tracking nachverfolgt werden, ob alles rechtzeitig eingetroffen ist oder nicht. Das kann für Geschäftskunden und auch für Privatleute von erheblichem Nutzen sein, wenn etwa aus rechtlicher Sicht eine fristgerechte Zustellung erfolgen muss.

Das Paket, wie man es früher kannte, existiert demnach nicht mehr. Es ist viel mehr ein Teil des Internets und ist jederzeit lokalisierbar. Es stellt somit einen besonderen Mehrwehrt in der Logistik dar und Hermes bewegt sich am Puls der Zeit.

Hermes – Das Unternehmen

hermes logoHermes Europe kann auf eine mehr als vierzigjährige Unternehmensgeschichte zurückblicken. Die Spedition wurde im Jahr 1972 durch die Werner Velbinger Organisation und den Otto-Versand gegründet und beschäftigt derzeit mehr als 11.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Unternehmenssitz befindet sich seit jeher in Hamburg, zudem betreibt das Unternehmen aber eine Vielzahl an Zweigniederlassungen. Hermes Europe ist eine 100-prozentige Tochter der Otto-Group.

Wissenswertes zur Geschichte

Der Gründung des Unternehmens ging eine etwa fünfjährige Planungsphase voraus, bevor es am 01. Juni 1972 als “Hermes Paket-Schnell-Dienst GmbH & Co. KG” den Betrieb aufnahm. Binnen weniger Jahre war es in der gesamten damaligen BRD präsent. Im Zuge der Wiedervereinigung wurde die Tochterfirma “Hermes Versand Service GmbH” gegründet, welche ihren Sitz in Coburg hatte und zusammen mit fünf weiteren Niederlassungen die neuen Bundesländer belieferte. Kurze Zeit später erfolgte die Umfirmierung in Hermes Versand GmbH.

Seit dem Jahr 1997 liefert Hermes in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn AG verschiedenes Sondergepäck aus. Dazu gehören unter anderem:

  • Reisekoffer
  • Ski
  • Fahrräder
  • Kinderwagen
  • Surfbretter
Bei dem Gepäckversand können Kunden sowohl zwischen einer Abgabe in einem der dafür vorgesehenen Paketshops als auch der Abholung an der eigenen Haustür wählen. Letzteres ist natürlich mit höheren Kosten verbunden. Fahrräder, Sport- und Sondergepäck (zu denen u. a. die Skier und Surfbretter zählen) können hingegen nur an der eigenen Haustür abgeholt werden, eine Annahme im Shop ist aufgrund der dort begrenzten Lagerkapazitäten nicht möglich. Soll die Sendung auf eine deutsche Insel geliefert werden, so wird pro Gepäckstück ein Inselzuschlag berechnet.

Der erste Paketshop wurde im Jahr 1999 eingerichtet. Hier wurden die Pakete und Päckchen abgeholt, die der Bote nicht ausliefern konnte. Auch die Rücksendung der Ware erfolgt über diese Paketshops.

Im Jahr 2003 entstand die Hermes Logistik Gruppe, die sich aus den verschiedenen Einzelunternehmen, zu denen beispielsweise der Versand Service, der Boten Service und der technische Kundendienst gehören, zusammensetzt.

Weitere interessante Fakten

Seit dem Jahr 2006 können auch Privatpersonen Pakete und Päckchen im örtlichen Hermes Paketshop aufgeben, die mindestens einmal täglich, in Ballungszentren auch öfter, abgeholt werden. Anhand der dazugehörigen ID können Versender, aber auch Empfänger jederzeit den derzeitigen Aufenthaltsort der Sendung nachverfolgen. Seit dem gleichen Jahr bietet Hermes auch die Möglichkeit, Paketsendungen in andere Staaten der EU sowie in die Schweiz und nach Liechtenstein zu versenden.

In Österreich, Großbritannien, Frankreich und Italien hat Hermes eigene Logistikunternehmen gegründet, die ebenfalls zur Hermes Logistik Gruppe gehören. Zudem ist das Unternehmen in Russland ein Joint Venture mit dem DPD eingegangen, um auch auf diesem zukünftigen Markt präsent zu sein.

hermes paketshop

Allein in Deutschland gibt es mehr als 14.000 Hermes Paketshops (Stand 2014)

Allein in Deutschland gibt es mehr als 14.000 Hermes Paketshops (Stand 2014)[/caption] Allein in Deutschland gibt es mittlerweile mehr als 14.000 Paketshops, weitere 3.800 kommen in Frankreich und etwa 1.600 in Österreich hinzu. Bei diesen Paketshops handelt es sich um örtliche Geschäfte, die zusätzlich zu ihrem Sortiment auch eine Paketannahme und -ausgabe anbieten. In vielen Paketshops sind auch Kartonagen erhältlich, die Sie zum Verpacken Ihrer Sendung nutzen können.

Die Versandgebühren sind generell in bar zu bezahlen, eine Rechnungsausstellung ist nicht möglich. Allerdings können Kunden einen Betrag von bis zu einem Euro einsparen, wenn sie einen Online-Paketschein ausdrucken und diesen auf die Sendung kleben. Dafür notwendige Etiketten sind beispielsweise im Paketshop erhältlich, es kann aber auch handelsübliches DIN A4-Druckerpapier aufgeklebt werden.

Bei uns finden Sie alle Hermes PaketShops in Deutschland. Die 20 größten Städte auf einem Blick:

Einige Zahlen im Überblick
  • über 11.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
  • jährliche Zustellung von mehr als 450 Millionen Sendungen europaweit,
  • innerhalb Deutschlands fünf HUB (Hauptumschlagbasen), die bislang größte davon am Flughafen Hannover-Langenhagen (allein in Hannover geplante Kapazität 40 Millionen Sendungen jährlich),
  • eine weitere HUB in Österreich, zwei in Großbritannien,
  • innerhalb Deutschlands insgesamt 59 Niederlassungen der Hermes Transport Logistik (HTL), weitere 39 Niederlassungen der HES (Hermes Einrichtungsservice) und angeschlossene Warenverteilerzentren verschiedener Versandhäuser (Otto Versand, QVC, Baur Versand, des neu eingerichteten Quelle Versandes et cetera),
  • die integrierte TNT-Post (Versendung von Briefpost, Werbepost und Katalogen durch Behörden und Unternehmen) betreibt drei eigene Sortierzentren, die Zustellung des Postgutes wird teilweise durch die Hermes Boten übernommen.
Fazit

Hermes Europe zählt neben DHL zu den größten Paketversendern Deutschlands. Wer seine Waren mit diesem Dienstleister verschickt, profitiert unter anderem von einem bis zu viermaligen Zustellungsversuch sowie einer maximalen Haftungshöhe von 50 Euro bei Päckchen bis hin zu 500 Euro bei Paketen. Die Versandkosten hängen nicht vom Gewicht, sondern allein von der Größe der Kartonage ab. Allerdings fällt das zulässige Höchstgewicht bezüglich des nationalen und internationalen Versandes unterschiedlich hoch aus. Bei Paketsendungen, die eine Gesamtlänge von weniger als 50 Zentimetern (längste plus kürzeste Seite) aufweisen, ist auch ein Shop2Shop-Versand möglich, wodurch Sie 65 Cent pro Paketsendung sparen. Dies ist vor allen Dingen dann vorteilhaft, wenn der Empfänger tagsüber schlecht erreichbar ist. Wer bei eBay Artikel ersteigert, kann durch den Shop2Shop-Versand noch einmal 10 Cent zusätzlich sparen. Sie sehen also, es lohnt sich, die Hermes Preise zu studieren und mit den Konditionen anderer Logistikunternehmen abzugleichen.

Hermes Paket Preise National & International und Sondertarifen

Nationaler Versand: Hermes Päckchen & Pakete national (S bis L)

Der Preis national und international richtet sich nach der Größe des Paketes in cm. Hierfür werden die Länge der längsten und die Länge der kürzesten Seite gemessen und addiert, daraus ergibt sich dann die entsprechende Paketklasse Hermes Päckchen und die Paketklassen S, M und L.

Der Preis, jeweils pro Paket, ist unabhängig vom Gewicht, wobei das Gewicht mit 25 kg bei Abgabe im PaketShop und mit 31,5 kg bei der Versandart Abholung an der Haustür, begrenzt ist. Wird online oder über myhermes.de ein Paketschein erstellt, ist der Preis günstiger als bei Ausstellung im PaketShop oder bei der Abholung. Sollte der Empfänger nicht angetroffen werden, so unternimmt der Hermes-Zusteller 4 Zustellversuche. Über das Internet kann die Sendung bequem verfolgt werden, der Kunde weiß immer wo sich sein Paket befindet.

hermes paket nationalHermes Pakete National im Detail: Hermes bietet beim nationalen Versand innerhalb von Deutschland die Paketklassen Hermes Päckchen und Pakete von S bis L an. Abgesehen von den Tarifen, die von S – L unterschiedlich sind, liegt die Haftung bei Beschädigung oder Verlust der Pakete in den Klassen S – L bei 500 Euro.

  • Hermes Päckchen – Die kleinste Versandart und kann deutschlandweit mit einem maximalen Gewicht von 25 kg verschickt werden. Diese Versandart ist ideal für kleine Gegenstände, wie CDs, Bücher, etc. Die Haftung bei Beschädigung und Verlust beträgt 50 Euro. Die Summe der längsten und kürzesten Seite darf bei Hermes Päckchen 37 cm nicht überschreiten. Der Onlinepreis beträgt 3,80 Euro bei Abgabe im PaketShop und Zustellung an der Haustür. Der Normalpreis beträgt 4,00 Euro.
  • S-Paket – Die Summe aus der längsten und kürzesten Seite 50 cm, darf nicht überschritten werden. Es kostet mit einem online erstellten Paketschein, bei Abgabe im PaketShop mit Zustellung an der Haustüre 4,50 Euro. Der Normalpreis beträgt bei im PaketShop ausgestelltem Paketschein 4,90 Euro. Wird das Paket an der Haustüre abgeholt und an der Haustüre zugestellt, betragen die Kosten 6,90 Euro. Das S-Paket kann auch im PaketShop abgegeben und abgeholt werden, der Preis hierfür beträgt 3,80 Euro. Beim S-Paket gibt es eine Besonderheit: Wird für bei eBay gekaufte Ware ein Auftrag erteilt und dieser über die eBay-Versandvorbereitung oder den eBay-Datenimport erstellt, beträgt der Paketpreis 3,70 Euro.
  • M-Paket – Die Summe aus der längsten und kürzesten Seite 50 cm – 80 cm darf nicht überschritten werdeb. Es kostet mit einem online erstellten Paketschein, bei Abgabe im PaketShop mit Zustellung an der Haustüre 5,90 Euro. Der Normalpreis beträgt bei im PaketShop ausgestelltem Paketschein 6,70 Euro. Wird das Paket an der Haustüre abgeholt und an der Haustüre zugestellt, betragen die Kosten 11,90 Euro.
  • L-Paket – Die Summe aus der längsten und kürzesten Seite 80 cm – 120 cm darf nicht überschritten werden. Es kostet mit einem online erstellten Paketschein, bei Abgabe im PaketShop mit Zustellung an der Haustüre 9,90 Euro. Der Normalpreis beträgt bei im PaketShop ausgestelltem Paketschein 10,90 Euro. Wird das Paket an der Haustüre abgeholt und an der Haustüre zugestellt, beträgt der Preis hierfür 15,90 Euro.

Gepäckversand

Verreist man in den Urlaub und will nicht Koffer schleppen, hat man mit Hermes die Möglichkeit Gepäckstücke vorauszusenden. Dazu gehören:

  • Koffer
  • Reisetaschen
  • Golftaschen
  • Rucksäcke

Hierfür gelten folgende Bedingungen und Preise:

Die Gepäckstücke dürfen eine maximale Größe von 120x60x60 cm nicht überschreiten, müssen verschlossen und zusätzlich mit einem Tragegriff versehen sein. Das Reisegepäck darf bei der Abgabe im PaketShop ein maximales Gewicht von 25 kg, bei der Abholung an der Haustür ein maximales Gewicht von 31,5 kg nicht überschreiten. Der Versand ist nur national möglich, der Wert darf 1.000 € pro Stück nicht überschreiten. Bei der Abgabe im PaketShop und der Zustellung an der Haustüre werden 13,80 Euro verrechnet. Werden die Gepäckstücke an der Haustüre abgeholt und an der Haustüre zugestellt, beträgt der Preis je Stück 17,50 Euro .

Sport- und Sondergepäck

Ist eine Reise geplant und soll dafür Sport- und Sondergepäck an den Urlaubsort transportiert werden und überschreiten diese Stücke die Maße von 120x60x60 cm, beträgt der Preis pro Stück 30,80 Euro. Dabei ist zu beachten, dass eine maximale Länge von 300 cm nicht überschritten wird und das Gepäckstück mit Tragegriffen versehen ist. Der Versand ist nur national möglich und der Wert darf nicht mehr als 1.000 Euro pro Stück betragen.

Fahrradversand

Möchte man das Fahrrad in den Urlaub voraussenden, ist das ebenso möglich. Das Fahrrad oder die Fahrräder werden an der Haustüre abgeholt und an der Haustüre zugestellt, der Preis beträgt pro Fahrrad 39,90 Euro, wobei die Beauftragung ebenso telefonisch oder über myhermes.de erfolgen muss. Die Größe darf 210x40x130 cm, der Wert von 1.000 € nicht überschreiten. Die Teile, die nicht fest angeschraubt sind (Luftpumpe, Schloss, Korb, Kindersitz, Trinkflasche, Fahrradcomputer, etc.) müssen entfernt werden, da diese beim Transport verloren gehen können. Das Fahrrad muss verpackt werden, am besten mit einer Folie. Dabei ist unbedingt darauf zu achten, dass das Fahrrad jederzeit lenk- und rollbereit bleibt. Sollte keine Verpackung vorhanden sein, so kann diese mitbestellt werden.

Preise für Verpackungen Kartonagen & Verpackungen für Fahrräder und Ski

Der Preis einer Fahrradverpackung beträgt 5,90 Euro und wird vom Fahrer, nach vorheriger Bestellung, mitgebracht. Die Verpackung kann nur bei einer gleichzeitigen Beauftragung zum Versand des Fahrrades gekauft werden. Die Skiverpackung kostet 2,90 Euro und wird ebenfalls vom Fahrer nach vorheriger Bestellung mitgebracht. Auch hier ist die Verpackung nur gemeinsam mit der Versand-Beauftragung erhältlich.

Internationaler Versand XS-Paket & Pakete international (S bis L)

hermes paket preise internationalWerden kleinere Pakete, sogenannte XS-Pakete international versendet, ist zu beachten, dass das Maß des Paketes, das sich wiederum aus der Summe der längsten und der kürzesten Seite ergibt, 30 cm nicht überschreitet. Das Gewicht ist mit 20 kg begrenzt. Bei Beschädigung oder Verlust ist die Haftung mit 500 Euro begrenzt. Der Versand kann in jedes Land innerhalb der EU zum Onlinepreis von 9,90 Euro, bei Abgabe im PaketShop und Zustellung an der Haustür, erfolgen. Der Normalpreis (bei Ausstellung des Paketscheines im PaketShop) beträgt 10,90 Euro. Für den Versand von Paketen innerhalb der EU, gelten für Haftung, Nachverfolgung des Paketes und Onlinetarif die gleichen Bestimmungen wie beim nationalen Versand.

  • S-Paket International – Maximale Länge von 30 bis 50 cm. Es kostet mit einem online erstellten Paketschein, bei Abgabe im PaketShop mit Zustellung an der Haustüre 13,90 Euro. Der Normalpreis beträgt 14,90 Euro.
  • M-Paket International – Maximale Länge von 50 cm bis 80 cm. Es kostet mit einem online erstellten Paketschein, bei Abgabe im PaketShop mit Zustellung an der Haustüre 18,90 Euro. Der Normalpreis beträgt 19,90 Euro.
  • L-Paket International – Maximale Länge von 80 cm bis 120 cm. Es kostet mit einem online erstellten Paketschein, bei Abgabe im PaketShop mit Zustellung an der Haustüre 28,90 Euro. Der Normalpreis beträgt 29,90 Euro.

Eine Zusammenfassung der Preise findet man auch nochmal bei Hermes. Das PDF Dokument gibt es hier zu finden.

Hermes Paketschein

hermes paketschein

Hermes Paketschein Muster – Bild © Hermes by blog.myhermes.de

Mit dem Hermes Online Paketschein kann man Päckchen und Pakete versenden, ohne die Wohnung verlassen zu müssen, denn auf Wunsch werden die Pakete auch an der Haustür abgeholt.

Einen Paketschein online erstellen

Den Paketschein füllt man online aus, ganz bequem vom heimischen Schreibtisch aus, oder auch vom Schreibtisch des Büros. Dazu ruft man einfach die Hermes Seite auf und wählt dort die Option Paketschein erstellen. Nun wird man Schritt für Schritt durch das Menü geführt und erhält am Ende seinen Paketschein direkt zum Ausdrucken. Dieser Schein wird als PDF-Dokument erstellt, man braucht zum Lesen und Ausdrucken also den Adobe Reader. Wenn man dieses Programm noch nicht auf seinem Computer installiert hat, hilft die Hermes Webseite mit einem direkten Link zur Adobe Seite, wo man den Adobe Reader kostenlos herunterladen kann. Dadurch, dass der Paketschein als PDF erstellt wird, kann man das Dokument gut speichern und bei Bedarf auch erst später ausdrucken.

Die Wahl des richtigen Paketes

Um ein Paket mit Hermes zu versenden, benötigt man alle Angaben, die man gewöhnlicher weise für den Versand eines Paketes braucht. Als erstes wählt man, ob das Paket national oder international versendet werden soll und entscheidet sich als nächstes für das richtige Paket, das heißt die passende Größe. Paketscheine gibt es bei Hermes für Pakete in unterschiedlichen Größen, vom Hermes Päckchen bis zur Paketklasse XXL. Welchen Paketschein man braucht, kann man anhand des praktischen online Rechners ermitteln. Dort gibt man einfach die Seitenlängen des zu versendenden Pakets ein und kann das so ermittelte Ergebnis sofort in den Paketschein übernehmen.

Die Adresseingabe

Als nächstes braucht es natürlich die Daten des Absenders sowie des Empfängers. Die eingegebenen Adressen werden sofort bei der Eingabe daraufhin überprüft, ob sie in der Hermes Adressdatenbank vorhanden sind. So wird sichergestellt, dass sich keine Tippfehler eingeschlichen haben und dass das Paket daher ohne unnötige Verzögerungen beim Empfänger ankommt. Dabei kann es allerdings vorkommen, dass eine eingegebene Adresse nicht in der Hermes Datenbank gespeichert ist, etwa aufgrund abweichender Schreibweise. Ist das der Fall, wird darauf hingewiesen, den Paketschein kann man sich trotzdem ausdrucken lassen und nutzen. Wenn man will, kann man bei der Bestellung auch seine Email-Adresse angeben, um über diese eine Auftragsbestätigung zu erhalten.

Abholung des Paketes von zu Hause

Eine weitere Option ist die Eingabe, ob man das Paket privat oder geschäftlich versendet. Der Unterschied hier ist, dass man bei der letzteren Option eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer erhält, die man braucht, um den Versand des Paketes von der Steuer absetzen zu können. Als letztes kann man sich noch dafür entscheiden, das Paket von zu Hause abholen zu lassen (alternativ würde man es in einem Hermes Paketshop abgeben). Die Abholung kann frühestens für den nächsten Werktag veranlasst werden. Pakete werden montags bis freitags zwischen 8 Uhr und 20 Uhr abgeholt, eine genaue Uhrzeit kann man dabei nicht einfordern. Ist man am angegebenen Tag wider Erwarten nicht zu Hause, unternimmt Hermes noch zwei weitere Abholversuche an den folgenden Werktagen.

FAQ- Häufig gestellte Fragen zu Hermes

Inhaltsverzeichnis:

  1. Lieferung via Hermes – Fragen und Fakten
  2. Wie lange dauert der Transport meiner Sendung?
  3. Ab welchem Zeitpunkt kann ich meine Sendung online verfolgen?
  4. Meine Sendung ist beschädigt. Was kann ich tun?
  5. Was tue ich, wenn meine Sendung verloren gegangen ist?
  6. Wie kann ich meinen Auftrag stornieren?
  7. Liefert Hermes auch Samstags und bis wie viel Uhr?
  8. Was sind der Hermes Zentral-HUB und der Süd-HUB?
  9. Wie lauten die Kontaktdaten für den Hermes-Versand?
Lieferung via Hermes – Fragen und Fakten

hermes tuev

Hermes mit TÜV Zertifikat – Bild © Hermes Presse

Als zweitgrößter deutscher Dienstleister in der Warenlogistik werden über den Hermes Versand hauptsächlich Pakete und Päckchen an Privatpersonen ausgeliefert. Deutschlandweit bietet der Dienstleister über 14000 PaketShops, in denen die Lieferungen aufgegeben werden können. Die wichtigsten Daten und Fakten zu den Lieferbedingungen haben wir kurz zusammengefasst.

Wie lange dauert der Transport meiner Sendung?

Im Durchschnitt dauert die Lieferung von Päckchen und Paketen 1 bis 2 Werktage. Samstag und Sonntag zählen dabei nicht zu den Werktagen. Auch der Versand ins europäische Ausland ist mit Hermes möglich. Auf der Internetseite des Hermes Versand unter www.myhermes.de kann eine Liste eingesehen werden, die Aufschluss darüber gibt, in welche europäischen Länder eine Zustellung durch Hermes möglich ist. Während des Ausfüllens eines Online-Paketscheins kann aus den belieferbaren Ländern im europäischen Ausland ausgewählt werden. In der Regel nimmt die Zustellung internationaler Sendungen 2 bis 5 Werktage in Anspruch. Sollte der Empfänger der Sendung bei Lieferung nicht zuhause sein, unternimmt Hermes maximal drei weitere Zustellversuche. Dabei hinterlässt der Zusteller bei jedem Versuch eine Informationskarte, auf der Kontaktdaten vermerkt sind, um eventuelle Zustellwünsche des Empfängers berücksichtigen zu können. Eine weitere Möglichkeit bietet die Hinterlegung der Sendung in einem der über 14 000 deutschen Hermes PaketShops. Der Empfänger kann die Sendung dort während der Öffnungszeiten abholen.

Ab welchem Zeitpunkt kann ich meine Sendung online verfolgen?

Der Status der Sendung kann spätestens einen Tag nach der Aufgabe beziehungsweise Abholung online verfolgt werden. Im Fall von online gebuchten Aufträgen wird zunächst im Sendungsstatus mitgeteilt, dass die Sendungsdaten an die Hermes Logistik Gruppe übermittelt wurden. Dieser Status bedeutet, dass der Auftrag online gebucht wurde. Ob die Sendung bereits an die Hermes Logistik Gruppe übergeben wurde, ist diesem Status jedoch nicht zu entnehmen. Sollte dieser Status nach etwa zwei bis drei Tage unverändert bleiben, sollte Kontakt zum Versender der Lieferung aufgenommen werden.

Sofern es sich bei der Lieferung um eine Versandhaussendung handelt, die mit Hermes verschickt wurde, kann der Lieferstatus über die Sendeauskunft des Versandhauses eingesehen werden. Eine Sendungsverfolgung bei Rücksendung zu einem Versandhaus ist nicht möglich. Sämtliche Informationen zur Verfolgung der Sendung können innerhalb von 90 Tagen eingesehen werden.

Meine Sendung ist beschädigt. Was kann ich tun?

Im Falle einer von außen sichtbaren Beschädigung der Sendung erhält der Empfänger vom Zusteller bei Lieferung eine Schadensanzeigekarte, die vom Empfänger ausgefüllt und an die Hermes Logistik Gruppe gesendet wird. Wird bei Lieferung keine Schadensanzeigekarte übergeben, sollte der Schaden schnellst möglich, idealerweise noch am selben Tag, online über das Kontaktformular mitgeteilt werden. Der Empfänger erhält daraufhin Anweisung, wie mit dem beschädigten Paket weiter zu verfahren ist. Alternativ zur Meldung via Kontaktformular kann eine Schadensmeldung auch auf dem Postweg erfolgen. In diesem Fall sollte die Meldung innerhalb von sieben Werktagen ab der Zustellung erfolgen. Informationen zum Inhalt und der Beschädigung des Paketes sollten in dieser Meldung mitgeteilt werden. Dabei ist die genaue Beschreibung des beschädigten Artikels von Wichtigkeit sowie die Art der Beschädigung und eine Beschreibung der gesamten Verpackung. Die Rechnung des beschädigten Artikels muss ebenso beigelegt werden. Im Falle eines online gekauften Artikels genügt die Bestellbestätigung. Die notwendigen Unterlagen müssen innerhalb von sieben Werktagen nach der Zustellung der Sendung an eine Hermeszentrale geschickt werden. Pakete sind bei Hermes prinzipiell bis zu einem Betrag von 500 Euro versichert, Päckchen bis 50 Euro.

Was tue ich, wenn meine Sendung verloren gegangen ist?

Sollte eine Sendung nicht während der üblichen ein bis zwei Werktage zugestellt werden, sollte zunächst nachgesehen werden, ob der Zusteller eine Informationskarte im Briefkasten hinterlassen hat. Sollte keine Informationskarte vorhanden sein, ist eine Überprüfung des Sendestatus sinnvoll, um unvorhergesehene Verzögerungen in der Zustellung und eine damit einhergehende längere Zustellzeit auszuschließen. Kann auch dies ausgeschlossen werden, sollte Kontakt zum Hermes Kundendienst aufgenommen werden. Sendungen, die nicht innerhalb eines Zeitrahmens von 20 Tagen (international 30 Tage) zugestellt wurden, gelten als verloren. Für vermisste Sendungen haftet Hermes, genau wie im Falle einer Beschädigung, bis zu einem Wert von 500 Euro. Eine Zusatzversicherung, welche allerdings nicht von Hermes angeboten wird, deckt Summen ab, die diesen Wert überschreiten.

Wird eine Sendung nicht zugestellt, muss der Kontakt zur Hermes Logistik Gruppe innerhalb einer Frist von drei Wochen hergestellt werden. Zur Kontaktaufnahme kann entweder das Kontaktformular auf der Website genutzt werden oder ein Brief an den Kundenservice verfasst werden. Dabei ist darauf zu achten, dass wichtige Informationen wie Auftragsnummer, Absender- und Empfängeradresse, Inhalt der Sendung sowie der Wert, Aufgabedatum sowie eine Beschreibung der Verpackung und ein Duplikat des Abgabebelegs beigefügt werden.

Wie kann ich meinen Auftrag stornieren?

Sofern der Sendungsauftrag online erstellt wurde, kann auf eine Stornierung verzichtet werden, wenn das Paket noch nicht übergeben wurde. Die Auftragsnummer verfällt nach einer 90-tägigen Frist und der Auftrag wird gelöscht. Bei telefonischer Sendebeauftragung der Lieferung ist eine Stornierung über das Kontaktformular auf der Internetseite von Hermes notwendig. Gleiches gilt für online erstellte Transportaufträge. In beiden Fällen fallen keine Kosten an. Bereits aufgegebene Pakete können unter Umständen nicht zurückgesendet werden.

Liefert Hermes auch Samstags und bis wie viel Uhr?

Lieferungen in das europäische Ausland werden von Hermes an Werktagen, also von Montag bis Freitag, im Zeitraum zwischen 8 Uhr und 20 Uhr ausgeliefert. In Deutschland werden Lieferungen auch Samstags zugestellt. Dabei werden Wünsche zu genauen Lieferzeiten nicht berücksichtigt. Die Sendungsverfolgung gibt ebenso wie eine telefonische Anfrage keine Auskunft über die Uhrzeit, zu der die Zustellung erfolgt.

Was sind der Hermes Zentral-HUB und der Süd-HUB?

Oft treten bei den von Hermes bereitgestellten Services, wie etwa der Sendungsverfolgung, Fragen auf. Insbesondere Menschen, die weniger häufig Sendungen aufgeben oder empfangen, sind kaum mit den Meldungen des Status vertraut. Nachdem ein Paket aufgegeben wurde, wird es an das nächstliegende Paketzentrum, das sogenannte “HUB” weitergeleitet. “HUB” steht dabei für “Haupt-Umschlag-Basis”, in der die Sendungen sortiert und an die Zielregionen weitergeleitet werden. Dabei hat die Sortierung der Pakete in den Hauptumschlagbasen keinerlei Einfluss auf die Lieferzeit. Der Zentral-HUB liegt in Friedwald (Hermesstraße 1) und der Süd-HUB befindet sich in Burgkunstadt (Gewerbegebiet 1).

Wie lauten die Kontaktdaten für den Hermes-Versand?

Hermes bietet bei Beschwerden, Wünschen oder Anregungen unterschiedliche Möglichkeiten, direkten Kontakt auf zu nehmen. Die Hermes Logistik Gruppe ist beispielsweise unter einer Servicenummer (01806-311211; 20 Cent aus dem deutschen Festnetz, aus dem Mobilfunknetz maximal 60 Cent pro Anruf) zu erreichen. Über den Postweg ist die Hermes Logistik Gruppe über die Adresse “Hermes Logistik Gruppe; -Kundenservice- Essener Straße 89; 22419 Hamburg” erreichbar. Alternativ kann auch über das Kontaktformular auf der Website Kontakt aufgenommen werden.

Hermes Kontakt & Service

Hermes Service in anderen Ländern: